Journal

___________

"Das Gedächtnis der Insel" erscheint am 3. März 2017.

 

"Schwimmen, ohne nass zu werden" erscheint im Türkischen. Bin gespannt auf die

...
Alle Beiträge
Bücher

___________

DEMNÄCHST Erscheint: 06.03.2017
Als der Pariser Archäologe Yann Schneider für zwei Tage zur Beerdigung seines Vaters auf seine bretonische Heimatinsel zurückkehrt, spürt er die Schatten seiner familiären Vergangenheit: Als Kind traumatisiert durch den Unfalltod seiner Mutter Abigale, muss er dreißig Jahre später erkennen, dass hinter dem Tod seiner Mutter andere Kräfte wirkten, als er immer annahm. Während ein fürchterlicher Sturm aufzieht, kommt Yann seiner eigenen Geschichte, seiner Wahrheit, seinem Schicksal auf die Spur und konfrontiert die Inselbewohner mit ihrer Vergangenheit und ihrer Schuld.
Ein packender, intensiver Roman um einen gewaltigen Sturm und ein jahrzehntealtes Liebesdrama mit tödlichen Konsequenzen.
DEMNÄCHST Erscheint: 06.03.2017
Die Kunst, das Glück zu finden
Wieso gelingt manchen Menschen fast alles, während andere vom Pech verfolgt werden? Warum fällt es uns so schwer, unser Leben zu verändern? Was hat es mit unseren Wünschen und Träumen auf sich? Christian Buder, Autor und Philosoph, befragt große Denker der Philosophie und unternimmt eine literarische Reise, die ihn zu der Frage führt, die für jeden von uns von Bedeutung ist. Was macht ein glückliches Leben aus?
Eine amüsante philosophische Reise – ein Buch darüber, wie Philosophie unser Leben verändern kann.
Mörderisch und unergründlich

Alice, eigensinnig, widerspenstig und Anhängerin des Philosophen Wittgenstein, hat jede Menge Ärger. Sie muss sich auf einer neuen Schule behaupten, sie muss verhindern, dass man ihren Geburtstag feiert, und dann wird auch noch ihre einzige Freundin verdächtigt, einen Mord begangen zu haben. Für die Polizei gibt es keinen Zweifel, dass Lisa Bork ihren Vater mit einem Messer getötet hat. Zu allem Überfluss wird auch noch ein Toter im Moor gefunden. Alle glauben, dass der Tote schon seit ewigen Zeiten dort lag – nur Alice nicht.
Ein besonderer Schauplatz: das Allgäu – eine Heldin, die keiner gleicht: Alice, die Philosophin, löst ungewöhnliche Kriminalfälle.
Es fällt schwer, das Lesen zu unterbrechen, den schnörkellos und flüssig geschriebenen Thriller aus der Hand zu legen.
Michael Dumler
Allgäuer Zeitung
Eine Mädchenleiche, die aufrecht mitten im Wald steht.
Ein Mörder, der seit Jahren unerkannt tötet.
Ein elfjähriges Mädchen mit einem besonderen Helfer: Wittgenstein, einen toten Philosophen.

Alice ist elf Jahre alt, sehr intelligent und das, was man in ihrer Allgäuer Heimat als besserwisserisch bezeichnet. Und sie hat eine besondere Gabe: Sie spricht mit dem Philosophen Wittgenstein, der 1951 gestorben ist. Er taucht auf, wo sie es am wenigsten erwartet, und verschwindet auch ebenso geheimnisvoll. Als Alice in ihrem Dorf die erfrorene Leiche eines Mädchens findet, ist sie Überzeugt, dem Mörder auf der Spur zu sein, der vor Jahren auch ihre Mutter getötet hat. Gemeinsam mit Ludwig Wittgenstein beginnt sie zu ermitteln. Doch niemand schenkt den Vermutungen einer Elfjährigen Gehör, bis auf einen und der will sie zum Schweigen bringen.

Leseprobe
Ein anspruchsvolles Lesevergnügen, das seinesgleichen sucht.
Ostthüringer Zeitung

Hat ein neues Genre das Licht der Welt erblickt?
Weser Kurier

Unterhaltsamer Mix aus Spannungselementen und philosophischen Weisheiten
Alsfelder Allgemeine

Dieses Buch legt man nicht so schnell wieder aus der Hand, sehr spannend, eine gute Personenzeichnung und vor allem witzige und zugleich tiefsinnige Dialoge machen es überaus lesenswert.
Antenne Brandenburg

Philosophisch, mystisch, spannend - ein Thriller der Extraklasse
Buch Magazin

Ein anspruchsvolles Lesevergnügen, das seinesgleichen sucht.
Ostthüringer Zeitung

Hat ein neues Genre das Licht der Welt erblickt?
Weser Kurier

Unterhaltsamer Mix aus Spannungselementen und philosophischen Weisheiten
Alsfelder Allgemeine

Dieses Buch legt man nicht so schnell wieder aus der Hand, sehr spannend, eine gute Personenzeichnung und vor allem witzige und zugleich tiefsinnige Dialoge machen es überaus lesenswert.
Antenne Brandenburg
Pressestimmen

___________

Autor

___________

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Fachhochschule in Kempten und Fulda begann Christian Buder 1996 ein Philosophiestudium an der Universität Marburg. Fasziniert von den Schriften des französischen Philosophen Jacques Derrida, wechselte er nach dem Hauptstudium an die Universität Paris VIII. Er schloss sein Philosophiestudium mit einer Arbeit über die Todesstrafe ab. Nach einem Aufenthalt in Kolumbien, Marseille und Aix-en-Provence promovierte er an der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS) in Paris. In seiner Dissertation befasste er sich mit Hegels Begriff der Zeit. 2006 war Christian Buder Stipendiat an der Universität von Chicago bei dem US-amerikanischen Philosophen Robert Pippin.
Christian Buder lebt und arbeitet heute in Berlin. Er ist verheiratet und hat eine Tochter.
Client 1
©Thomas Kierok
Videos

___________

Kontakt

___________

Anfragen


Agentur Dr. Petra Eggers
Friedrichstrasse 133
10117 Berlin
Deutschland
Email: petra.eggers@agentur-eggers.de
Blessing-Verlag | Random House GmbH

Neumarkter Str. 28
D-81673 München

Tel.: +49 (0800) 500 33 22
Fax: +49 (0)89/ 4136 - 3333

Blessing
  Elisabeth Christine Bayer
Veranstaltungen
Doris.Schuck
Presse
Presse
Web: https://www.randomhouse.de/

Aufbau-Verlag & Co. KG

Prinzenstrasse 85
10969 Berlin

Telefon +49(0) 30 28394 0
Fax +49(0) 30 28394-100
Email: info@aufbau-verlag.de

Nachricht

Newsletter

© 2016 Christian Buder. Alle Rechte vorbehalten. Impressum.